News

Clubturnier 2020

 

Während andere im neuen Jahr noch gar nicht vom Sofa aufgestanden sind, ging es am 11. Januar 2020 in der Sporthalle Rainweg bereits zur Sache: Beim alljährlichen Clubturnier kämpften die Spielerinnen und Spieler des BCH um Ruhm und Ehre und den Clubmeistertitel im Einzel und Doppel.

 

Wie jedes Jahr leitete Heini das Turnier kompetent, und wie jedes Jahr lautete die zentrale Frage: Wer schlägt Bruno? Und hier gibt es Neuigkeiten für diejenigen, die nicht dabei waren, und eine Motivation, im nächsten Jahr auch am Clubturnier teilzunehmen: Bruno ist nicht unschlagbar! Der Blick auf das Halbfinal-Resultat gegen Werni lässt zwar vermuten, dass Bruno souverän ins Einzelfinal einzog - Tatsache ist aber, dass fast jeder Punkt im Halbfinal hart umkämpft und Bruno entsprechend "uf de Stümpe" war, als er im Final gegen Neumitglied Dion antrat. Und so behielt Dion, dessen Einzug ins Final sich recht entspannt gestaltet hatte, zum Schluss die Oberhand und jagte Bruno den Einzelpokal ab.

 

Bruno hatte aber noch nicht genug: Er und Bettina arbeiteten sich mit ihrer Mixed-Aufstellung auch im Kampf um den Doppelpokal ins Final vor, wo die beiden auf Paul und Werni trafen, die sie in der Phase der Gruppenspiele noch locker geschlagen hatten. Aber hatten wir nicht bei Bruno im Training gelernt, dass man immer konzentriert bleiben soll, egal wer die Gegner sind? Tja, Paul und Werni hatten nämlich seit dem Gruppenspiel in zahlreichen spannenden Matches reichlich Gelegenheit gehabt, sich warm zu laufen, und so standen Bettina und Bruno (also nicht M&M, sondern B&B) zwei äusserst motivierten Gegnern gegenüber, die schliesslich einen Dreisatz-Krimi für sich entschieden. Und so heissen die neuen Clubmeister im Doppel: Paul und Werni.

 

Herzlichen Glückwunsch an die drei Sieger!